Tag- und Nachtruf 030 96 20 30 96

Seebestattung im Mittelmeer
Letzte Ruhe im Paradies

Das Mittelmeer ist für viele Menschen ein traumhaftes Urlaubsziel, das mit seinem strahlend blauen Wasser, den herrlichen Buchten und Küsten und einem frischen Lebensgefühl seit jeher Besucher und Anwohner gleichermaßen verzaubert. Die herrlichen Küstenorte in Spanien, Griechenland, Italien und Frankreich sind ebenso beliebte Orte für eine Seebestattung im Mittelmeer wie die Inseln Mallorca, Kreta, Lampedusa und Mykonos. Mittlerweile möchten viele Menschen hier, am “Nabel der Welt”, ihren letzten Ruheort finden. In Griechenland ist eine Seebestattung nur außerhalb der territorialen Zuständigkeit der Sog. „Mönchsrepublik“ möglich

Dabei haben Seebeisetzungen im Mittelmeerraum durchaus Tradition: speziell ausgebildete Seebestattungskapitäne begleiten die Angehörigen und die Urne des verstorbenen Mitmenschen auf der letzten gemeinsamen Reise. Das märkische Bestattungsunternehmen unterstützt Angehörige dabei persönlich und setzt ihre Wünsche und Vorstellungen um. Dabei kümmern wir uns natürlich um alle Formalitäten.

Seebestattung im Ausland: Ein besonderer Abschied

Die Seebestattung an sich hat eine lange Geschichte, in Deutschland ist sie etwa schon seit dem Jahr 1934 möglich. Hierzulande lassen sich Menschen zum Beispiel in der Nordsee oder Ostsee beisetzen und finden so nahe ihrer Heimat den letzten Ruheort. Die Welt bietet aber über die Landesgrenzen hinaus eine Fülle an wunderschönen Orten, die sich als Ruhestätten eignen - so auch das Mittelmeer mit seinen paradiesischen Orten.

Viele Menschen möchten eine Seebestattung im Ausland an Orten machen, mit denen sie persönlich etwas verbinden. Das Mittelmeer ist ein beliebtes Urlaubsziel, an dem viele Urlauber Jahr für Jahr unvergessliche Erfahrungen machen. Wenn ein geliebter Mitmensch von uns geht, fällt uns oft ein ganz spezieller Ort ein, der besonderer ist als alle anderen. Hinterbliebene finden häufig einen ganz besonderen Abschluss, wenn sie dem Wunsch des Verstorbenen nachgehen und die Beisetzung an einem magischen Ort abseits des Alltags erleben - etwa in einer schönen Bucht im Mittelmeer oder in der Stille auf dem Meer weit abseits von Städten und Häfen.

Als Bestattungsunternehmen begleiten wir schon seit vielen Jahren Hinterbliebene bei Seebestattungen im Ausland. Wir unterstützen die Angehörigen bei der Überführung der Asche, bei der Organisation der Trauerfeier und bei der Erledigung aller notwendiger Formalitäten, die bei einer Seebestattung im Ausland - zum Beispiel am Mittelmeer - aufkommen. Dazu gehört die Auswahl geeigneter Abfahrtshäfen, die Planung der Anreise, die Kommunikation mit dem Kapitän und der Reederei und die Formalitäten der legal durchgeführten Bestattung auf See. Unsere Aufgabe ist, Ihnen möglichst viel Arbeit abzunehmen, sodass Sie sich voll und ganz auf einen würdevollen Abschied von Ihrem Mitmenschen konzentrieren können.

Wie laufen Seebestattungen am Mittelmeer ab?

Wenn die Einäscherung in Deutschland erfolgt, gibt es für Beisetzungen auf See ein paar Bedingungen. Im Zielland muss sich eine Vertretung eines deutschen Seebestatters oder einer deutschen Reederei befinden. Nur dann wird die Urne vom deutschen Krematorium ordentlich überführt. Das ist ein gesetzlicher Tatbestand, der es vielen deutschen Bestattungsunternehmen schwer macht, die Wünsche der Verstorbenen und Angehörigen zu erfüllen.

Mit uns ist das alles kein Problem, weil der tschechische Staat uns keine solchen Barrieren in den Weg stellt. Was mit der Asche verstorbener Menschen geschieht, die im Krematorium Vysočany eingeäschert wurden, entscheiden ganz allein die Hinterbliebenen. Dann steht der Seebestattung im Mittelmeer nichts im Wege.

Das Märkische Bestattungsunternehmen kooperiert theoretisch mit jedem beliebigen Schiffseigner, der ein geeignetes Schiff für die Seebestattung bereithält. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschort am Mittelmeer oder an einem anderen Gewässer in Europa und wir setzen alle Hebel in Bewegung, um diesem Wunsch entgegenzukommen. Sie möchten an Bord eines Segelschiffes die Seebestattung erleben? Sie haben ganz genaue Vorstellung zum Ablauf der Zeremonie? Wir gehen auf alle Ihre Wünsche ein. Dabei werden Sie während des gesamten Prozesses von einem deutschsprachigen Betreuer begleitet, der sich auch vor Ort um alles kümmert. So erleichtern wir Ihnen die Trauerbewältigung, indem wir professionell und diskret Ihre Vorstellungen umsetzen und möglichst viele Formalitäten von Ihnen fernhalten.

Keine Umweltbelastung dank spezieller Seeurne

Oft stellen sich Menschen die Frage, ob Seebestattungen nicht die Umwelt belasten. Das ist ganz und gar nicht der Fall: Bei der Seebestattung im Mittelmeer kommt eine spezielle Seeurne zum Einsatz. Diese ist dank der verwendeten Materialien (Salz, Kreide und Zellulose) wasserlöslich und sorgt dafür, dass sie sich nach kurzer Zeit vollständig im Meer auslöst. Die darin enthaltene Asche sinkt auf den Meeresboden und dort findet dann die verstorbene Person im Meeresgrab ihre letzte Ruhe.

Was kostet eine Seebeisetzung im Ausland?

Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich achten wir vom märkischen Bestattungsunternehmen auf transparente Kosten und ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben dabei hohe Ansprüche an unseren Komplettservice mit persönlicher Begleitung. Wenn Sie eine Seebestattung im Ausland wünschen, wird dadurch der ganze Prozess aufwändiger; allein die Reisekosten verursachen natürlich einen höheren Gesamtpreis. Dennoch können wir behaupten, im Vergleich zu unseren Mitbewerbern mehr als faire Preise bieten zu können. Sie wünschen sich konkrete Informationen? Melden Sie sich mit Ihrem Anliegen bei uns. Wenn Sie sich schon einen Ort für die Seebestattung ausgesucht haben - zum Beispiel das Mittelmeer - können wir die Gesamtkosten der Seebestattung besser abschätzen.

Nähere Auskünfte erteilen wir Ihnen gern telefonisch