Tag- und Nachtruf 030 96 20 30 96

Moderne Bestattungsformen und der Wunsch nach einer selbstbestimmten Beisetzung

Moderne Bestattungsformen und der Wunsch nach einer selbstbestimmten Beisetzung

Friedhof klassische BestattungsformBereits seit Jahrhunderten ist es Tradition, dass Verstorbene entweder in Form einer Erdbestattung zur Letzten Ruhe gebettet werden oder eingeäschert werden, um dann die Urnen in einem Grab beizusetzen. Die mittlerweile gesetzlich vorgeschriebenen Bestattungsarten (die Erd- und die Feuerbestattung) werden oft auch als die einzigen Optionen von Generation zu Generation weitergegeben. Ein weiterer Bestandteil der Denkrichtung ist der Grabstein, der auf einem Friedhof den Ort markiert, an dem der Verstorbene besucht werden kann. Der letzte Ruheplatz erfordert in der Regel eine gute Grabpflege.

Waldlichtung Friedwald moderne BestattungsformDie Bestattungskultur ist seit geraumer Zeit jedoch einem Wandel unterzogen worden. In den Köpfen der Menschen nimmt der Wunsch nach Individualität immer mehr zu. Das Verlangen, selbst zu bestimmen, was nach dem Ableben passiert, wächst. Von der Trauerfeier bis zum Einswerden mit der Natur bei der Beisetzung zum Beispiel im Wald: das Gut der persönlichen Freiheit spielt auch nach dem Tod eine große, entscheidende Rolle. So soll die Bestattung den eigenen Charakter widerspiegeln. In Deutschland rücken moderne Bestattungsformen daher immer mehr in den Vordergrund, sowohl für die Hinterbliebenen als auch für den Verstorbenen, der bereits zu Lebzeiten das weitere Vorgehen nach dem Todesfall festlegt.

Die Erinnerung an einem individuellen Ort bewahren

Welchen Wert hat die Naturbestattung als moderne Bestattungsformen? Wenn Menschen einen besonderen Lieblingsplatz im Leben hatten, können die sterblichen Überreste dort für immer ruhen. War zum Beispiel das Meer fast schon ein zweites Zuhause, kann der Verstorbene mit einer Seebestattung gewürdigt werden. Für Wald- und Wiesenfreunde ist die Baumbestattung die bessere Wahl. Auch die Diamantbestattung zählt zu den alternativen Bestattungsformen. Dabei werden Teile der Asche aus der Feuerbestattung zu einem synthetischen Diamanten “veredelt”.

Moderne Formen der Beisetzung im Überblick

Die Formen der Trauer sind genauso wichtig, wie die Erinnerung an besondere Momente. Denn einen geliebten Menschen gehen zu lassen ist niemals leicht. Mit einer modernen Bestattungsform erweist man dem Verstorbenen verdiente Achtung und tiefen Respekt. Vor allen Dingen aber, dass man ihn verstanden hat. Den letzten Wunsch zu erfüllen, ist ein Dankeschön für die Liebe und das füreinander Dasein.

Aus folgenden, möglichen Bestattungsarten kann in Deutschland gewählt werden:

Seebestattung moderne Bestattungsform

  • Seebestattung
  • Fluss-/Bergbachbestattung (nicht in Deutschland)
  • Baumbestattung (Grab im Friedwald, Ruheforst /Baumfeld)
  • Baum des Lebens Bestattung
  • Luftbestattung (Asche verstreuen aus Ballon, aber nicht in Deutschland)
  • Almwiesenbestattung (nicht in Deutschland)
  • Felsbestattung (nicht in Deutschland)
  • die Urne im eigenen Garten
  • Diamantbestattung/ Erinnerungsdiamant
  • Aschenkapsel im Weltraum
  • Öko-Bestattung
  • Anonyme Bestattung

Wer bestimmt die Bestattungsart?

“Asche zu Asche” heißt es in der Bibel und steht sinnbildlich für “Erde zu Erde”. Da wir laut biblischem Glauben aus der Erde erschaffen wurden, sollen wir mit ihr am Ende auch wieder eins werden. Damit ist aber weniger gemeint, dass ausschließlich eine traditionelle Beerdigung im Sarg oder die Einäscherung und Urnenbestattung auf dem Friedhof als Methode für die Beisetzung gewählt werden muss. Die direkte Anweisung zur Verbringung des Leichnams existiert also nur im Gesetz. Ganz egal, ob es sich dabei um eine offizielle oder eine anonyme Beisetzung handelt. Doch es setzt sich immer mehr durch, dass alternative Bestattungen umsetzbar werden.

Wie hoch sind die Kosten Wunsch-Beisetzung?

Nicht nur der emotionale, sondern auch der organisatorische Aspekt ist ein relevanter Bestandteil einer Bestattung. So stellt sich zum Beispiel die Frage nach den Bestattungskosten. Die Antwort darauf findet sich im persönlichen Gespräch mit dem Bestatter, da die Preise je nach Bestattungswunsch und je nach Ort, an dem der oder die Verstorbene beigesetzt wird, stark variieren können. Raymund Stelzer vom Märkischen Bestattungsunternehmen berät Sie gern zu den Möglichkeiten und Bestattungsarten.